2005 - 2008

Dräger Medical

Lübeck

Für die Fa. DRAEGER wurde an ihrem Hauptsitz in Lübeck ein Büroneubau mit integrierten Forschungs- und Entwicklungsräumlichkeiten realisiert.
Durch die hohe energetische Effiziens konnten für den Bauherrn KfW-Fördermittel beantragt werden. Darüber hinaus sorgt die bereits 2006 ausgeführt 3-Scheiben-Wärmeschutzverglasung für einen sehr hohen thermischen Komfort. Durch den guten baulichen Wärmeschutz in Verbindung mit der Nutzung regenerativer Energieen und hocheffizienten Haustechnikkonzepten konnten die Anforderungen der Energieeinsparverordnung EnEV um über 35% übertroffen werden.
In den Untergeschossen sind Labor- und Prüfräume installiert, die sehr hohe akustische Anforderungen sowohl zu Körperschall- als auch hinsichtlich der Luftschallisolierung aufwiesen. Es kamen  hier elastisch gebettete Betonfundamente mit einem Gesamtgewicht von über 30 t zur Ausführung. Ebenfalls wurde eine massive Raum-in-Raum-Konstruktion für ein akustisches Prüflabor realisiert, wobei der gesamte Prüfraum in Massivbauweise errichtet und auf elastischen Stahlfederisolatoren gelagert wurde.
Im gleichen Haus sind Büro- und Verwaltungsräume untergebracht. Diese gruppieren sich um ein temperiertes Atrium, zu dem eine thermodynamische Gebäudesimulation angefertigt wurde. Das gesamte Atrium ist glasüberdacht. Die Großraumbüros sind raumakustisch untersucht wurden. Durch sehr gute bauliche Raumakustikmaßnahmen in Zusammenspiel mit akustisch wirksamer Büromöblierung wurde eine sehr gute Nutzerzufriedenheit erzielt.

Leistungen:Thermische Bauphysik, Schallschutz, Raumakustik, Messungen
Branchen:Labor-/Forschungsgebäude, Bürogebäude
 
  • Dräger Medical