Die Thermische Bauphysik gewinnt seit Jahren sowohl in Fachkreisen als auch gesellschaftlich stetig an Bedeutung. In den Anfangszeiten der Bauphysik bestand die hauptsächliche Zielsetzung in der Vermeidung von wärme- und feuchtetechnischen Bauschäden. Heute liegt ein wesentlicher Akzent in einer Steigerung der Energieeffizienz von Neu- und Altbauten. Insbesondere steigende Energiekosten und die Zielsetzung zum Klimaschutz führten im letzten Jahrzehnt zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Regelwerke und einem umfassenderen bauphysikalischen Anforderungsprofil.

Standardverfahren zum Wärme- und Feuchteschutz  durch detaillierte Betrachtungen der Energieeffizienz nach DIN V 18599 werden durch thermische, dynamische Gebäudesimulationen sowie instationäre Feuchtigkeitstransportmodelle erweitert.

 
 

» Alle Referenzen

Aktuelle Projekte aus diesem Resort

  • RecklinghausenArcaden

    seit 2008 // RecklinghausenArcaden

  • Ersatzneubau NaWi  Medi

    seit 2010 // Ersatzneubau NaWi Medi

  • Gropius Passagen

    seit 2014 // Gropius Passagen

  • Melatengürtel/Eisenstraße

    seit 2009 // Melatengürtel/Eisenstraße

  • Ruhr Universität IC-Komplex

    seit 2009 // Ruhr Universität IC-Komplex